Zugänge zum magischen Realismus in der flämischen Literatur

Gottesanbeterin

Menu:

INHALT

A. Einleitung

I. Vorbemerkungen 

II. Wahl der Bücher

B. Grundlagen

I. Der magische Realismus

1. Einführung in den magischen Realismus

2. Der magische Realismus als Weltanschauung

3. Magischer Realismus als Vermengung von realen und irrealen Elementen?

4. Die „magisch realistische Grundstimmung“

II. Lampo einseitig

1. Jungs Archetypenlehre und Theorie des kollektiven Unbewussten

2. Lampos magischer Realismus

3. Textteil – Tiefenpsychologisches in Lampos Werk

3.1. De Komst van Joachim Stiller

3.2. Terugkeer naar Atlantis

III. Daisne einseitig

1. Daisnes Weltbild und magischer Realismus

1.1. Daisnes romantischer magischer Realismus

1.2. Daisnes klassischer magischer Realismus

2. Philosophische Elemente in Daisnes Werk

2.1. De trap van steen en wolken als Zwei-Welten-System

2.2. De trein der traagheid philosophisch betrachtet

C. Praxis

I. Lampos andere Seite

1. De komst van Joachim Stiller

2. Terugkeer naar Atlantis

II. Daisnes andere Seite

1. De trap van steen en wolken

2. De trein der traagheid

D. Synthese – Gemeinsame Merkmale

1. Der magische Realismus – ein Spiel mit Andeutungen

2. Parallelwelten oder Einschränkungen in der Anerkennung einer deterministischen Welt

2.1. De komst van Joachim Stiller 

2.2. Terugkeer naar Atlantis 

2.3. De trap van steen en wolken 

2.4. De trein der traagheid 

2.5. Schlussfolgerung

3. Magischer Realismus und Synchronizität

4. Jüngers Theorie als verbindendes Merkmal

5. Archetypen

E. Schlussbetrachtung – Magischer Realismus

Literatur